Montag, 1. September 2014

Getrödelt, Gefunden, Gefreut! (August)


Etwas trödelig fühle ich mich gerade selbst - die Pohlsee-Fotos für den Monat August habe ich irgendwie nicht geschafft, und Getrödelt, Gefunden, Gefreut! ist auch schon wieder dran. Schnell ein paar Fotos gemacht und dabei das beste Licht des Tages auch wieder vertrödelt, daher sind die Fotos nicht so toll geworden.

Ertrödelt habe ich im August nichts, dafür aber ein paar alte Sachen aufgemöbelt. Schon ewig standen zwei dieser Nachttische vom Sperrmüll herum. Meine Großeltern hatten damals genau die gleichen, allerdings noch komplett mit Glasplatte.




Von einem der beiden entfernte ich Beine und Beschläge und verpasste ihm einen pink-magenta Anstrich sowie neue Keramikknäufe von hier

Und dann war da noch ein Bilderrahmen aus dem Nachlass der Schwiegeroma. 



Der wurde in einem Mint-Türkis-Ton angetüncht. 

Und das kam dabei heraus:







Weitere Pastell- und Bonbontöne für unseren Wintergarten - mehr ist bereits in Arbeit. 

Und jetzt ist mir schon wieder so trödelig, dass ich mich unbedingt etwas ausruhen muss. 

Freitag, 29. August 2014

Mittwoch, 27. August 2014

Früher sagten wir immer, ...


... das wäre ein Motiv für ein 5000-Teile-Puzzle.



Location: Seelust bei Hennstedt, Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein

Mittwoch, 20. August 2014

Land der wilden Tiere


Heute Morgen konnten wir aus dem Badezimmerfenster ein erstaunliches Schauspiel beobachten: Ein Bussard saß auf einem Zaunpfahl an der Au und war von sechs frechen Elstern umzingelt. Sie zupften sogar an seinen Schwanzfedern, worauf er nur scheel guckte und sein Gefieder spreizte.









Leider bekam ich immer höchstens vier Elstern auf einmal aufs Foto. Trotzdem toll, dass es vom Badezimmerfenster aus funktioniert hat. 

In Dänmark machten wir schon mehrmals Urlaub in Djursland, was wohl so in etwa "Land der wilden Tiere" bedeutet. Aber bei uns zu Hause ist irgendwie auch Djursland. 


Samstag, 16. August 2014

Aktueller Deckenstand


Das Stricken an der Decke macht immer noch ganz doll viel Spaß. Die Seitenlängen betragen bereits 1,10 m - d.h. noch 2 Reihen, und dann geht's schon "um die Ecke".



Nachtrag: Habe gerade mal nachgezählt - eine Reihe hat nun 339 Maschen.

Mittwoch, 13. August 2014

Mal so die Rohfassung eines Gartenmobiles


Auch wieder so ein Projekt, das mir schon seit Monaten im Kopf herumspukte, für dessen Umsetzung mir aber immer der nötige "Kick" fehlte. Und heute Morgen war er dann auf einmal da, aus heiterem Himmel.

Bereits zu Ostern bekam ich von Schwiegermuddern das Buch Gårdenstrikk von Arne & Carlos geschenkt. (Ich hatte es mir gewünscht.) Und die Gartenmobiles auf der allerletzten Seite hatten es mir besonders angetan.


Von Sperrmüll, Trödler und aus dem Nachlass der Schwiegeroma hatte ich noch diese Sachen:



Die Metalleinfassung hatte wohl mal zu einem Blumenübertopf gehört.

Zusammen mit einigen anderen Zutaten entstand daraus dann heute dieses Gartenmobile:








Noch ein bisschen spillerig und zu wenig "chaotisch" - irgendwie kann ich da nicht so recht über meinen eigenen Akkuratesse-Schatten springen - aber im Laufe der Zeit werde ich es noch mit weiteren Dingen (Federn, Steine, Muscheln, Schneckenhäuser, Bänder...) bestücken. Doch fürs erste gefällt es mir schon ganz gut, und ich bin richtig stolz, das jetzt endlich mal in Angriff genommen zu haben. 

Freitag, 8. August 2014

Früher war mehr Wolle.


Ja, irgendwie. Obwohl ich so ziemlich jeden Abend einige bis etliche Reihen stricke, gibt es zu dem Thema zur Zeit nicht so richtig was zu zeigen.

Eigentlich stünde mein 5. Boxy aus Wollmeise Pure in den Farben Oh Tannenbaum, Sabrina, Pistazie, Pesto, Grünfink, Lapislazuli, Nautilus dark, Ooohm, Blue Curacao und Hortensie kurz vor der Vollendung - es fehlt nur noch ein Ärmel, und dann käme das leidige Fädenvernähen und Zusammennähen.



(Hier ein Foto vom Juni.)

Aber irgendwie bekomme ich die Kurve nicht.

Stattdessen habe ich vor ein paar Tagen ein weiteres Deckenprojekt gestartet. Da mir diese Decke überhaupt nicht mehr aus dem Kopf ging, sichtete ich kurzerhand meine Sockengarnbestände, beschloss, dass zusammen mit den Resten Knit Picks Palette von diesem Boxy genug Garn in Grau-, Schwarz-, Rosa-, Pink-, Lila-, Türkis- und Petroltönen da sein müsste, und legte los.



Das Foto zeigt den Stand von vorvorgestern. Gestrickt wird mit doppeltem Faden, und die Zunahmen mache ich wie beim Baktus. Geplant ist eine Größe von ca. 1,10 x 1,50 m - nicht allzu groß, die Decke soll eher für die Gartenbank und "über die Knie" sein. Das Projekt hat mich im Moment ziemlich in seinem Bann, und ich bin selbst gespannt, wie's am Ende wird und wie ich vorwärts komme.

Tja, ich werde wohl nie zu den Leuten gehören, die fein säuberlich immer ein Projekt abschließen, bevor sie das nächste beginnen. Obwohl ich phasenweise gern so sein können wollen würde. Aber allein diese Einsicht ist ja auch schon was wert.