Mittwoch, 24. August 2016

Update Schwimm-Challenge


Lustsee gestern Abend


Stand der Schwimm-Challenge nun: 9 verschiedene Gewässer, 24 x geschwommen, 3 "neue" Badestellen


Montag, 22. August 2016

Sockenpaar Nr. VI/2016 und 23 mal geschwommen


An diesen Socken aus 6-fädiger Sockenwolle habe ich nur gestrickt, wenn ich unterwegs war. Aber irgendwie sind sie dabei doch fertig geworden.





Material: Austermann Step 6 Irish Rainbow Colours, Farb-Nr. 628 (Liscannor)

Muster: 6 re, 2 li auf 56 Maschen

Größe: 43 (für meinen Mann)

Benutzte Nadelstärke: 3

Mein Ravelry-Projekt dazu: Socks No. VI/2016

Gewicht: 109 g

Die Fotosession am Lustsee wurde natürlich gleich mit dem 23. Mal Schwimmen dieses Jahres verbunden.


Stand der Schwimm-Challenge also: 9 verschiedene Gewässer, 23 mal geschwommen, 3 "neue" Badestellen

Einige der Badestellen, die ich mit eingeplant hatte, sind momentan nicht wirklich bebadbar, weil das Wasser extrem "grün" ist. Aber vielleicht schaffen wir es im Septemberurlaub, noch ein paar unterschiedliche Stellen anzusteuern.

Auf dem Rückweg sah der Wardersee einfach wunderbar aus. Auf dem helleren Foto kann man den Dunst im Hintergrund ein bisschen erkennen.



Freitag, 19. August 2016

Recycling - Upcycling, Teil 3


Wirklich ein Wunder, dass ich trotz meiner Ideenflut der letzten Tage doch tatsächlich auch Projekte abschließe.

Das Kiefernholz dieses schwedischen Schuhschranks aus den 90ern war mir schon länger ein Dorn im Auge. Da er aber so praktisch ist und fast alle unsere Schuhe beinhaltet, sollte er bleiben dürfen und nur ein bisschen frische Farbe bekommen. Lange habe ich diese Malerei vor mir hergeschoben, aber nun ging es doch überraschend zügig über die Bühne.




Der Schrank bekam noch ein paar neue Möbelknäufe aus dem skandinavischen Schlafmöbelladen, und jetzt gefällt er uns richtig gut so, besonders zum magentafarbenen Hauseingang.


Die Schuhe sind auch bereits wieder eingeräumt - Hausschuhe, Gartenlatschen, Sportschuhe etc. eingeschlossen, habe ich 17 Paar - ich glaube, das ist wenig, oder?

Nun geht's aber erst einmal mit dem nächsten, auch skandinavischen, Krimi in den Garten. Nachdem es vor einigen Jahren Henning Mankell und Hakån Nesser waren, die mich begeisterten, haben es mir zur Zeit die skandinavischen Krimi-Autorinnen wie Ann Rosman, Camilla Läckberg oder Anna Grue angetan. Im Moment lese ich alle Bände von Viveca Sten hintereinander durch, jetzt gerade Beim ersten Schärenlicht. (Die Lese-Challenge muss vorerst warten.)


Ich mag es gern, wenn es nicht allzu grausam zugeht und auch noch ein bisschen "drumherum" passiert. Sollte sich jemand für die Krimis von Viveca Sten interessieren, kann ich nur empfehlen, diese auf jeden Fall der Reihe nach zu lesen, da in den späteren Bänden immer einiges über die vorherigen Fälle verraten wird.


Donnerstag, 18. August 2016

Die Steuerbord-Backbord-Socken ...


... für den Brunch Anfang September sind auch seit einigen Tagen fertig.


Die Eselsbrücke, auf welcher Seite denn nun Backbord ist und welche Farbe für welche Seite steht, werde ich wohl auch nie wieder vergessen: Wenn der Matrose den Ausbilder blöd fragt und dieser ihm (mit der rechten Hand) eine Ohrfeige gibt, dann ist die linke Backe rot.


Material: Lana Grossa Meilenweit Uni/Solid in Farbe 1141 (dunkelblau) und Farbe 1332 (rot) sowie G-B Wolle Sprint in Farbe 123 (dunkelgrün)

Muster: Rippenmuster 2 re, 2 li auf 64 bzw. 72 M

Größe: ca. 39 und 43

Benutzte Nadelstärke: 2,5

Mein Ravelry-Projekt dazu: Port and Starboard Socks

Gewicht: 76 g und 92 g





Das allerliebste Webband habe ich von Schmuck-Knopf-und-mehr. Seht Euch bloß die Schleifen nicht so genau ein, ich bin eine wirkliche Verpackungslegasthenikerin. Aber ich hoffe, die Segler sehen darüber hinweg und freuen sich über die Socken.


Verlängertes Wochenende mit viel Wasser und Update Schwimm-Challenge


Letzten Samstag im Lustsee geschwommen.


Am Sonntag zunächst eine Radtour gemacht und an der Wehrau gerastet.



Abends im Pohlsee geschwommen. Ein kleines Mädchen, das mit seiner Familie in einem Anglerboot saß, rief laut: "Boah, Alter, die badet da!" Da wollte ich mich natürlich nicht blamieren und war schnell wie nie im Wasser.


Auf dem Rückweg in einem Vorgarten diese superschönen Blumen gesichtet. Ich mag diese Spätsommerblumen sehr.


Am Montagmorgen zunächst per Fähre den Nord-Ostsee-Kanal überquert.


Die Eider angesteuert, aber schnell festgestellt, dass uns trotz Unterhaltungsprogramm (Bücher, Kataloge, Strickzeug) langweilig war.



Also ein schönes Plätzchen am Kanal gesucht und ein paar Stunden Schiffe geguckt.



Das war das eigentliche verlängerte Wochenende. Gestern war dann noch ein kleines Bad im Lustsee drin.




Stand der Schwimm-Challenge somit: 9 verschiedene Gewässer, 22 mal geschwommen, 3 "neue" Badestellen


Mittwoch, 10. August 2016

Und noch einmal der Pohlsee


Gestern Abend zog es uns dann gleich wieder dorthin.






Stand der Schwimm-Challenge jetzt: 9 verschiedene Gewässer, 19 mal geschwommen, 3 "neue" Badestellen


Dienstag, 9. August 2016

Pohlsee nach dem Regen


Eigentlich wollten wir gestern Abend im Dörpsteich bei Emkendorf/Klein Vollstedt schwimmen. Doch als wir dort ankamen, schlug uns ein recht strenger Geruch entgegen, und der Teich war trüb und flaschengrün. Also flugs kehrtgemacht und den Pohlsee angesteuert. Der Himmel sah zunächst zwar nicht allzu ermutigend aus, doch während des Schwimmens wurde es zusehends freundlicher.



Stand der Schwimm-Challenge somit: 9 verschiedene Gewässer, 18 mal geschwommen, 3 "neue" Badestellen