Sonntag, 22. August 2010

Was haben wir bloß gemacht, ...

... als es noch kein Internet gab?

Kann sich noch jemand an die Britta-Filme von 1977 erinnern? Seit Jahren suche ich nun schon nach den beiden Fortsetzungsfilmen von 1985, habe sogar eine erfolglose Anfrage an den NDR gerichtet. Heute guckte ich so ein bisschen bei wiki herum - und fiel fast vom Sitzball, als ich sah, dass es jetzt alle Folgen auf DVD gibt. Habe ich natürlich sofort bestellt.

Und wie die Filmmusik heißt, weiß ich jetzt auch.

Kommentare:

  1. na klar erinnere ich mich!!! :)
    bahnschalter-britta und aushilfsDJ boris und die höhen und tiefen von beziehungen ...
    das war gute fernsehunterhaltung!!

    vorab schon mal viel spaß beim schauen und liebe grüße, geli

    AntwortenLöschen
  2. Puh...war zwar noch recht jung, aber ich erinnere mich auch noch ganz vage daran. Hatte ich schon fast wieder vergessen, dass ich das mal geguckt habe. Eine Zeitreise...
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. War das nicht die, die jetzt Reklame für irgendetwas macht und dabei einen Fussballspieler mit einem Sternekoch und Tennisspieler verwechselt ??? Hatte die nicht so eine schräge Freundin (Cleo Kretschmer) ? Und ich glaube, sie sagte nicht Boris, sondern Borrris ;-)
    Das waren noch Zeiten...;-)) Da reichte es auch aus, wenn im Krimi jemand unerwartet hinter einem Busch herauskam und uns erschreckte ;-) Heute sind die meisten Krimis ja gleichzeitig Grundkurse in "Wie sie sieht ein Mensch im Inneren aus" ;-)
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. @Angelika: Ja, das waren wirklich noch Zeiten - ich erinnere mich heute noch an bestimmte Tatort-Folgen von damals. Und Aktenzeichen XY - der "Rumpf einer verwesten Leiche" hat mich wochenlang in meinen Träumen verfolgt.

    Jetzt habe ich gestern die ganze Zeit auf den Werbespot gelauert, ihn aber nicht erwischt. Werde ich beim nächsten Mal drauf achten, ob das Verena Plangger ist.

    Zu Cleo Kretschmer fallen mir ja eher Dolly Dollar und Wolfgang Fierek ein.

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaaaaa, was hab ich mich immer über den Boris aufgeregt.Hätt ihm immer gerne in den Hintern getreten. Als ich Britta später noch mal im Tatort wieder sah, da fielen mir die Filme wieder ein...
    Mir ging es mit einem Kinderfilm so wie Dir. Das Gold am Kräenberg...nach ewiger Suche fand ich eine Kopie und die wurde sofort bestellt.

    AntwortenLöschen
  6. danke für die musik - oder soll ich sagen "thank you for the music"...aber ich glaube, das war vor britta...
    liebe grüsse!
    delia

    AntwortenLöschen