Montag, 30. Dezember 2013

Boxy Nr. 2

Äääääändlich spielten Zeit und Wetter mit, um mal Tragefotos vom 2. Boxy machen zu können.

 photo 0061_zps57f55ef2.jpg

 photo 009_zpse09fb91e.jpg

 photo 0101_zpse87ecb04.jpg

 photo 008_zps0e6dbb38.jpg

 photo 0011_zps56f29fa5.jpg

 photo 0022_zps48b1f963.jpg

 photo 003_zpsf5a8fced.jpg

 photo 0051_zps70c296c2.jpg

 photo 012_zps9589177f.jpg

Material: Wollmeise Pure in den Farben Petit Poison dark, Sabrina, Magnolie dark, Grünfink, Lila Ludmilla, Brombeere, Taube, Ooohm, Pinie
Maße: 58 cm lang, 74 cm breit, gestrickt nach Anleitung für Gr. 40/42
Muster: Boxy
Gewicht: 425 g
Benutzte Nadelstärke: 3 mm (2,5 mm für die letzten Reihen des Halsausschnitts)

Ganz strikt habe ich mich auch hier nicht an das Muster gehalten. Die Schultern habe ich wieder glatt rechts gestrickt, den Halsausschnitt 5 R 1 re, 1 li mit Nadelstärke 3 mm, dann 6 R glatt re mit Nadelstärke 2,5 mm. Da ich statt Nadelstärke 3,5 mm lieber 3 mm benutzt habe, wurde der Pullover "nur" 74 cm breit statt 85 cm, deshalb habe ich die Ärmel 5 cm länger gestrickt.

Bei Fragen kontaktiert mich gern per Kommentar, per Mail an jwoldenborstel (ät) hotmail (punkt) com oder über ravelry - dass Anfragen, die Kaufanleitung weiterzugeben, vergeblich sind, versteht sich von selbst.

Der dritte Streifen-Boxy ist bereits auf den Nadeln:

 photo 007_zpse1a813ca.jpg

 photo 0021_zpsfda34614.jpg

Dieses Mal kombiniere ich die Farben Schwarz, Fuchsia, Maus alt, Tutu dark, Brombeere, Magnolie dark, Himbeere, Lila Ludmilla und Taube. Alles wieder Wollmeise Pure. Und da die Projekte bei ravelry Summer Boxy, Fall Boxy und Winter Boxy heißen, wurde dort bereits richtig kombiniert, dass auch schon ein Spring Boxy in Planung ist. 

Dienstag, 24. Dezember 2013

Ich wünsche Euch allen ...


ein wunderschönes Weihnachtsfest!

 photo 002_zpsa97d1f6c.jpg

Dienstag, 17. Dezember 2013

Dienstagabend ...

... bei Wolltrunkens.

 photo 014_zpsc64b2abf.jpg

Freitag, 13. Dezember 2013

Dezember in Brammer


 photo 002_zpsb8f1e41e.jpg

 photo 001_zps0cdff382.jpg

In der nächsten Woche besteht dann auch endlich mal wieder die Chance, dass ich ein fertiges Strickteil vorführen kann - nach monatelanger Liegezeit konnte ich mich nun heute endlich dazu aufraffen, meinem 2. Boxy eine Halsblende zu verpassen, und jetzt schwimmt er gerade in "soak - a scent for celebration". Das lässt doch hoffen. Der 3. Boxy ist übrigens auch schon angefangen.

(Die "Liegezeit" bezieht sich natürlich auf den Pullover, nicht auf mich.)

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Braune Kuchen


Natürlich habt Ihr recht - aus den Rollen von vorgestern sind mittlerweile Kekse geworden, und zwar "Braune Kuchen" nach einem Rezept meiner Oma Vester (1904 - 1990).

 photo 002_zps0367532f.jpg

Zutaten:

1 1/2 Pfd. Mehl
1/2 Pfd. Zucker
1/2 Pfd. brauner Sirup
1 Paket Sukade (Zitronat oder Orangeat)
1 Paket gehackte Mandeln
1/4 Pfd. Schweineschmalz
1/4 Pfd. Butter
2 TL Natron
1 Paket Lebkuchengewürz
geriebene Schale einer Bio-Zitrone

(Für die zwei Keksdosen voller Kekse habe ich die doppelte Menge Zutaten genommen.)

Alles in einer großen Schüssel gründlich verkneten und aus dem Teig Rollen von ca. 4 bis 5 cm Durchmesser formen. Diese in Klarsichtfolie wickeln und über Nacht an einem kühlen Ort stehen lassen. Bei 200°C (Ober- und Unterhitze) im Backofen in ca. 15 min. goldbraun backen. Kekse auf einem Rost auskühlen lassen und in Keksdosen füllen. Diese erst verschließen, wenn die Kekse wirklich komplett ausgekühlt sind. So sind sie von Anfang Dezember bis mindestens Mitte Januar haltbar - falls sie nicht schon vorher aufgegessen sind.

Und das war meine Oma Vester:

 photo img004_zps4d6ca402.jpg

Beim Suchen nach dem Foto fiel mir auch noch dieses hier in die Hände - ca. 1972 am Deich bei Büsum aufgenommen.

 photo img005_zpsde80892d.jpg

(Oma Vester, Opa Vester, mein Vater, ich, meine (Groß-)Tante Anne aus Köln)








Montag, 2. Dezember 2013

Jemand 'ne Idee, ...

... was das für ominöse Rollen sind bzw. was daraus wird?

 photo 001_zps1e6a801f.jpg

Die Auflösung gibt's übermorgen.