Sonntag, 4. Mai 2014

Getrödelt, Gefunden, Gefreut! (April)


Im April war ich sogar auf einem Flohmarkt, dessen Ambiente allerdings alles andere als charmant war - zu viele Futterstände, zu viele Stände mit Massenware und eigentlich nur ein paar ganz wenige Stände, an denen wirklich privater "Kram" angeboten wurde. Und das alles bei prallem Sonnenschein, fast stehender Luft und auf schwarzem Asphalt. Dementsprechend gering war die Ausbeute:


Der Krimi Tod am Kanal von Hannes Nygaard für 0,50 €, 6 Steineier für zusammen 10,-- € und ein bemaltes Holzkästchen für 1,-- €.

Den Krimi werde ich lesen, sobald ich mit meiner Camilla-Läckberg-Serie durch bin - Engel aus Eis habe ich gerade ausgelesen, Meerjungfrau ist bestellt, und wenn es so weitergeht, habe ich die beiden anderen auch schnell geschafft.



Die Steineier habe ich meiner Kollektion hinzugefügt.




Und in dem Kästchen, das das eigentliche Objekt für Getrödelt, Gefunden, Gefreut! für diesen Monat sein soll, werden sicherlich über kurz oder lang alte Knöpfe oder ähnliches landen. 

Tja, wie gesagt, nicht wirklich spektakulär diesen Monat. Aber irgendwie werden beim Anblick des Kästchens so (mehr oder weniger) wohlige Erinnerungen an Urlaubsmitbringsel aus den 70ern und 80ern wach. Ich denke da gerade an ein Netz voller verschiedener Likörfläschchen von einer "Bananentour" auf Gran Canaria...

Kommentare:

  1. An deinem Kästchen finde ich den Aufkleber hinten besonders charmant. Die Schrift sieht so kindlich aus. Ich frage mich ob das Kästchen aus der HHauptstadt war oder ob eine Sofia es gekauft hat.
    Bei dem Besteck hatte ich übrigens auch bedenken wegen der Zacken am Löffel. Das war aber grundlos, irgendwie sind sie so gemacht das sie zwar die Grapefruit schneiden, wenn man den Löffel aber in den Mund steckt sind sie trotzdem nicht scharf.
    Schönen Sonntag
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Mein Favorit sind die Steineier.
    Sofia ist vielleicht die Stadt?
    LG Ute

    AntwortenLöschen