Donnerstag, 25. September 2014

Lyngså-Urlaub - 3. Urlaubstag (11. September)


Der Donnerstag war schon lange vor Urlaubsantritt verplant, denn an dem Tag sollte es zu Helle Holst nach Åbybro gehen.




Es war einfach toll, die vielen wunderschönen Farben auf den großen Konen bewundern zu können, und das auch noch bei dem einzigartigen Licht dort oben. Die Entscheidung fiel mir unendlich schwer, und letztendlich wurden diese Knäule, alle in der Qualität Supersoft, mit ins Ferienhaus geschleppt. Müßig zu erwähnen, dass ich mein volles Budget von 1000 DKK ausschöpfte.






Die Nachbarshündin kam ganz neugierig angedackelt, um zu sehen, was ich denn da so eifrig sortiere.

Nachmittags bedurfte es eines Kontrastprogramms, und so fuhren wir Tretboot auf der Voer Å.











Das war toll - bei der Bootsvermietung war niemand, aber man konnte auf einen "Rufknopf" drücken, wurde per Telefon mit jemandem verbunden, der uns den Preis für zwei Personen und eine Stunde nannte. Wir sollten das Geld dann in einen Briefkasten dort werfen und uns einfach ein Boot nehmen. Fanden wir sehr sympathisch.

Kommentare:

  1. ... da wären wir auch angedackelt, um zu gucken was du machst ...
    Urlaubszeit ist doch eine der schönsten Zeiten :-)
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Fotos - bei der wolle hätte ich bestimmt auch so richtig zugeschlagen

    lg gabi

    AntwortenLöschen