Montag, 29. September 2014

Lyngså-Urlaub - 4. Urlaubstag (12. September)


Chilliger Tag.





Morgens schon vor dem Frühstück Richtung Felder spaziert, um die tollen Spinnenweben zu bewundern und zu fotografieren.



Am späten Vormittag dann von Nørklit den Strand entlang ganz bis zum Vildtreservat (und zurück) gelaufen. Es war fast ganz windstill, und die Sonne löste den morgendlichen Nebel ziemlich zügig auf, so dass es richtig, richtig warm wurde. Die Grenze zwischen Wasser und Himmel war fast nicht mehr zu erkennen. Satz des Tages: "Das ist schon wieder unnormal hier heute!"


Abends dann noch ein Stündchen am Strand gestrickt. (Die Decke ist inzwischen eigentlich fertig gestrickt, nur die Fäden wollen noch vernäht werden. Es locken aber momentan gerade zu viele andere Dinge.)





1 Kommentar:

  1. Deine Ferienbilder lassen mich virtuell nach Dänemark reisen, so schön! Oh und dann das tolle Holst Garn, die grosse Farbenvielfalt würde ich auch gerne in Natura sehen. Bin gespannt was du daraus strickst! Die Decke wird wunderschön!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen