Donnerstag, 2. Oktober 2014

Lyngså-Urlaub - 5. Urlaubstag (13. September)


An diesem Tag fuhren wir zuerst nach Melholt, wo wir vor 14 Jahren mal Urlaub machten. Eigentlich ist es dort unspektakulär, aber wir laufen dort immer gern mal wieder eine größere Runde. Fotos wurden dort nicht gemacht.


Auf dem Supermarktparkplatz in Aså - keine Angst, der Hund wurde eine Minute später von einer älteren Dame wieder eingesammelt.

In Gerå hatten wir bereits auf dem Hinweg ein "Loppemarked"-Schild gesehen. Also auf dem Rückweg nichts wie hin. Zuerst waren wir ein bisschen ernüchtert, denn es handelte sich um ein Häuschen mit angrenzendem Treibhaus, beides bis obenhin vollgestopft mit hauptsächlich Geschirr, bei dem jedes Teil einzeln mit relativ hohen Preisen ausgezeichnet war. Als wir uns bereits verabschieden wollten, zeigte der ältere Herr, der der Inhaber des ganzen Imperiums war, uns noch einen weiteren Schuppen hinten im Garten, in dem ich auf den dritten Blick die entdeckte:



Eine 3 m (!) lange Schlangenhaut! Leider mit zwei Fettflecken - wahrscheinlich hatte sie irgendwo auf einem längeren Tisch zur Deko gelegen, und jemand hatte Kerzen draufgestellt. Ich will mal versuchen, sie zwischen Löschpapier und/oder Tüchern vorsichtig zu bügeln. Herrlich war die Gestik des älteren Herrn, als er uns verdeutlichen wollte, dass die Haut von einer "kvælslang" (Würgeschlange) stamme. Dazu machte er Röchelgeräusche. Die Haut bekamen wir für 150 DKK, also etwas über 21 €.

Wieder im Ferienhaus, wurde sie noch ein bisschen bespielt:








Kommentare:

  1. das sieht als deko sehr gut zusammen aus

    solo ist sit schlangehaut ein traum, den fettfleck bekommst du bestimmt mit bügeln raus

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen