Montag, 10. November 2014

Sechs Stunden ...


... sind wir insgesamt am vergangenen Wochenende gewandert. Zur Zeit hat es uns der Naturpark Hüttener Berge angetan. Hier ein paar Impressionen:

Owschlager Moor auf dem Hinweg am Samstag


Bei den Sorgwohlder Binnendünen


Owschlager Moor auf dem Rückweg am Samstag - irgendwie hatten wir eine der Wandermäuse (Wegweiser) übersehen, und so gingen wir denselben Weg wieder zurück. War trotzdem toll.



Am Owschlager See


Einige der Schlehen haben wir gepflückt - gefroren hatte es ja schon einmal, und der supernette "Verwalter" der Angelplätze hatte es uns erlaubt.


Später Nachmittag am Owschlager See




Und da tut sich dann auch schon eine der Challenges für 2015 auf - möglichst alle ausgeschilderten Wander- und Radwege des Naturparks Hüttener Berge einmal abwandern bzw. -fahren.

Interessamt bei solchen Challenges finde ich, wie sich die Sicht darauf im Laufe des Jahres verändert. Für dieses Jahr hatte ich mir ebenfalls einige Punkte vorgenommen. Also jetzt nicht so lästige Dinge wie "alle Fenster putzen", sondern Dinge, die einen fordern oder die man sich immer vornimmt, dann aber irgendwie immer nicht durchführt. Einiges davon habe ich längst gemacht, wie z.B. mindestens fünfzehnmal schwimmen gehen, einen neuen See bebaden, beim Trödler stöbern, Muffins backen, eine Rose pflanzen, Blumenzwiebeln setzen.

Ein Brot backen wollte ich ebenfalls, das tue ich inzwischen jeden zweiten Tag.

Einiges schiebe ich immer weiter vor mir her, z.B. ein Hörbuch konsequent durchhören, eine Biographie (Kurt Cobain?) lesen, Chutney kochen - mache ich aber vielleicht noch bis zum Jahresende.

Einiges mache ich höchstwahrscheinlich nicht mehr, weil ich zuerst immer noch dachte, das Jahr ist ja noch lang, und nun wird es dieses Jahr wohl wirklich nichts mehr, z.B. Minigolf spielen, Ruderboot fahren. Kommt für 2015 wieder mit auf die Liste.

Und ein paar Sachen sind mir mittlerweile einfach gar nicht mehr wichtig, z.B. geocachen ausprobieren.

Zum Thema "Stricken" hatte ich mir lediglich vorgenommen, einen Pullover für mich zu stricken - da habe ich, glaube ich, zwei Stück fertiggestrickt, und einer wartet seit Monaten aufs Fädenvernähen und Zusammennähen. Für 2015 liebäugle ich damit, mir vorzunehmen, keine Wolle zu kaufen und nur aus dem Vorrat zu stricken. Ich glaube, das mache ich.

Kommentare:

  1. Wunderschön, wie das Wasser an diesem zauberhaften See spiegelt! Da rätsle ich immer ist das Gespiegelte oder das Original schöner? Meist kann ich mich nicht entscheiden :o)!
    Ja deine Jahreschallenges tönt spannend! Bin grad am Überlegen was ich mir vornehmen könnte!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Birgit,
    Danke für die tollen Fotos. Ich muss gestehen, dass ich mit Owschlag die Autobahnabfahrt verbinde und die Hüttener Berge nur als Autobahnraststätte kenne. Das zu ändern wäre mal ein Projekt für 2015 :-)
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen