Sonntag, 30. November 2014

Seenebel ...


... kannte ich eigentlich bisher nur vom Meer. Dass es sich aber auch am Pohlsee innerhalb von 20 Minuten dermaßen zuziehen kann, war wirklich beeindruckend.































Mit den Fotos vom letzten Freitag mache ich noch schnell bei SINNblick2014 mit.

Gesehen: Pohlsee am späten Nachmittag - zuerst noch sonnig, dann begann das Wasser regelrecht zu "dampfen", und dichter Nebel zog auf.
Gehört: Außer vereinzeltem Enten- und Blässhuhngeschnatter war es so ruhig, dass man die Blätter von den Bäumen fallen und auf der Wasseroberfläche auftreffen hörte.
Gerochen: Kühle, klare Luft (1,5°C), "Wassergeruch".
Gedacht: Ist das heute wieder toll hier!

Das Konzert am letzten Samstag war übrigens super. Obwohl wir die Parkplatzsituation in Hamburg leider etwas falsch eingeschätzt und deshalb die gesamte Vorgruppe und sogar noch 5 Minuten der Mighty Oaks verpasst hatten, war es eindeutig das beste Konzert, das ich jemals besucht habe.


Kommentare:

  1. ein schönes naturschauspiel
    deine fotos sind sehr stimmungsvoll

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. Die Natur ist schon immer wieder für ein Überraschung gut.
    Ich laufe an meinen wöchentlichen Walkingrunden an einem kleinen Moorsee vorbei und der bietet uns jedesmal ein anderes Schauspiel. Leider habe ich am Handy eine schlechte Kamera und so bleiben die Bilder nur in meinem Kopf.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  3. Auf den Fotos ist der Nebel richtig schön, in natura habe ich langsam genug davon.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen