Donnerstag, 5. Februar 2015

Lese-Challenge Stand Ende Januar 2015


21 der 50 Punkt der Lese-Challenge 2015 konnte ich bereits abhaken. Das hätte ich nicht gedacht. So rasant wird es aber jetzt sicherlich nicht weitergehen.

1. Ein Buch mit mehr als 500 Seiten
2. Ein klassischer Liebesroman
3. Ein Buch, aus dem ein Film wurde
4. Ein Buch, das dieses Jahr erschienen ist
5. Ein Buch mit einer Zahl im Titel
6. Ein Buch, dessen Autor jünger als 30 ist
7. Ein Buch, das keine menschlichen Charaktere beinhaltet
8. Ein lustiges Buch
9. Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde
10. Ein Krimi oder Thriller
11. Ein Buch, dessen Titel aus einem Wort besteht
12. Ein Kurzgeschichtenband
13. Ein Buch, dessen Handlung in einem anderen Land stattfindet
14. Ein Sachbuch
15. Das erste Buch eines beliebten Autors
16. Ein Buch von einem Autor, den Du magst, das Du aber noch nicht gelesen hast
17. Ein Buch, das Dir ein Freund empfohlen hat
18. Ein Buch, das den Pulitzer-Preis gewonnen hat
19. Ein Buch, das auf einer wahren Begebenheit basiert
20. Ein Buch vom Ende Deiner "Zu-Lesen-Liste" (SUB)
21. Ein Buch, das Deine Mutter liebt
22. Ein Buch, das Dir Angst macht
23. Ein Buch, das älter als 100 Jahre ist
24. Ein Buch, das Du ausschließlich für sein Cover aussuchst
25. Ein Buch, das Du in der Schule hättest lesen sollen, aber nicht gelesen hast
26. Eine Biographie/Autobiographie
27. Ein Buch, das Du an einem Tag schaffst
28. Ein Buch, dessen Titel Antonyme beinhaltet
29. Ein Buch, das da stattfindet, wo Du immer schon mal hin wolltest
30. Ein Buch, das in Deinem Geburtsjahr erschien
31. Ein Buch mit schlechten Kritiken
32. Eine Trilogie
33. Ein Buch aus Deiner Kindheit
34. Ein Buch mit einer Dreiecksbeziehung
35. Ein Buch, das in der Zukunft spielt
36. Ein Buch, das an einer Schule spielt
37. Ein Buch, dessen Titel eine Farbe beinhaltet
38. Ein Buch, das Dich zum Weinen gebracht hat
39. Ein Buch mit Magie
40. Ein Comicbuch
41. Ein Buch von einem Schriftsteller, von dem Du noch nie etwas gelesen hattest
42. Ein Buch, das Du schon lange besitzt, aber nie gelesen hast
43. Ein Buch, das in Deinem Heimatort spielt
44. Ein Buch, das aus einer anderen Sprache übersetzt wurde
45. Ein Buch, das an Weihnachten spielt
46. Ein Buch, dessen Autor dieselben Initialen hat wie Du
47. Ein Theaterstück
48. Ein verbotenes Buch (indiziert)
49. Ein Buch, das auf einer TV-Serie basiert oder das zu einer TV-Serie wurde
50. Ein Buch, das Du angefangen, aber nie beendet hast

Hier die Bücher, die ich bis Ende Januar lesen konnte: 

McLeods Töchter: Willkommen daheim von Thea Silva 

Punkt 49 der Challenge (ein Buch, das auf einer TV-Serie basiert oder das zu einer TV-Serie wurde)

                   *************************************************************************

Der Kirchturm wackelt von Heinz Beyer

Punkt 43 der Challenge (ein Buch, das in Deinem Heimatort spielt)

Hier war ich begeistert, ein Buch gefunden zu haben, das tatsächlich in meiner Heimatstadt Barmstedt spielt und bereits 1950 erstmals erschienen war. Spaßig war es natürlich, mitzurätseln, welcher Geschäftsinhaber oder Handwerker, deren Namen im Buch geändert sind, in Wirklichkeit gemeint war. Ein drolliges, altmodisches und sehr liebenswertes Buch. 

                   *************************************************************************

Der Fürst des Nebels von Carlos Ruiz Zafón




Punkt 15 der Challenge (das erste Buch eines beliebten Autors)

Klappentext: Im Sommer 1943 zieht Max' Familie in ein altes Haus am Meer, auf der Flucht vor dem tobenden Krieg. In Roland, dem Enkel des Leuchtturmwärters, finden Max und seine Schwester einen faszinierenden neuen Freund. Mit ihm tauchen sie zu dem versunkenen Schiff in der Bucht, dessen Besatzung in einer stürmischen Nacht spurlos verschwand. Und das ist nicht das einzige Rätsel dieses Ortes: Hinter dem Haus befindet sich ein Garten voll seltsamer Skulpturen, und vor Jahren ist ein kleiner Junge unter ungeklärten Umständen ertrunken. Weiß der alte Leuchtturmwärter mehr darüber? Was hat es mit dem finsteren "Fürst des Nebels" auf sich, von dem er erzählt? Als Max endlich dahinterkommt, hat sich bereits eine tödliche Macht erhoben, und ein Menschenleben ist in großer Gefahr ... 

Da ich Ende letzten Jahres bereits Der Mitternachtspalast gelesen hatte und aufgrund des Klappentextes war ich auf einiges gefasst. Das Buch ist auch wirklich spannend und gruselig, aber nicht so haarsträubend, wie ich befürchtet hatte. Da es ein Jugendbuch ist, ist es etwas schlichter geschrieben als zum Beispiel Der Schatten des Windes. Die Lektüre hat aber auf jeden Fall viel Spaß gemacht. 

               *************************************************************************

Tod am Kanal von Hannes Nygaard

Punkt 20 der Challenge (ein Buch vom Ende Deiner "Zu-Lesen-Liste" 

            *************************************************************************

Die hellen und die dunklen Tage von Ele Wolff

Punkte 27 (ein Buch, das Du an einem Tag schaffst), 28 (ein Buch, dessen Titel Antonyme beinhaltet) und 31 (ein Buch mit schlechten Kritiken) der Challenge

          *************************************************************************

Echo von Jan Christophersen


Punkt 11 der Challenge (ein Buch, dessen Titel aus einem Wort besteht)

Klappentext: Er ist ein Weggeher, sie eine Zuhausebleiberin, und trotzdem sind sie Freunde: Während einer Klassenfahrt an die polnische Ostsee im Spätsommer 1989 nimmt die Geschichte zwischen Gesa und Tom, dem Gitarristen der Schulband, ihren Anfang; später trennen sich ihre Wege und kreuzen sich doch immer wieder. Tom reist mit seiner Band um die Welt, Gesa bleibt in Flesnburg und ist da, wenn ihr alter Freund zu Besuch kommt. Ihr Gästezimmer im Gartenhaus wird Toms Ankerpunkt, dort hören die beiden zusammen Musik und teilen die alte Nähe. Doch auf Gesas Hochzeit, bei der Tom mit seiner Gitarre auftritt, wird ihre Freundschaft schließlich auf eine harte Probe gestellt. 

Ein ganz, ganz tolles Buch, das ich ohne die Challenge wahrscheinlich gar nicht gefunden und/oder gelesen hätte. Das erste Buch des Autors, Schneetage, werde ich mit Sicherheit demnächst auch noch lesen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen