Sonntag, 23. August 2015

Der August bisher

Zur Zeit fehlt mir gänzlich die Energie zum Bloggen. Zwar ist eine Lösung unserer Mietmisere in Aussicht, auf und über die man sich auch richtig doll freuen könnte, aber 100-pro sicher ist es noch nicht. Momentan gilt es einfach nur abzuwarten, und das erfordert weitaus mehr Nerven als tätig zu werden. Da ein Umzug so oder so stattfinden wird, habe ich in letzter Zeit viel aufgeräumt und aussortiert, etliche Kartons Bücher und Flohmarktsachen verschenkt, die Sperrmüllabfuhr hatte ebenfalls ordentlich zu tun, und nun versuchen wir einfach, den Spätsommer trotz allem so gut es geht zu genießen. Ein paar Paare gedrückter Daumen würden vielleicht auch nicht schaden. Es ist schon komisch - hier und da wird bereits das Wort "Weihnachten" erwähnt, und wir wissen noch nicht genau, wo wir das dieses Jahr feiern werden.

Und das war unser August bisher:






Eiderkanal mit Holländerklappbrücke bei Klein Königsförde


bei Osterrade






Pflanzen in unserem Garten


Patchwork to be (bisschen krumm und schief, aber akkurater ist es mir momentan nicht möglich)



Binnensee Speicherkoog bei Meldorf


Watt zwischen Meldorf und Büsum






Distel-"Schaum" bei Bokelholm




Pohlsee



Mein aktuelles Strickprojekt, eine Abwandlung des Tokyo Shawls.
Mein ravelry-Projekt: Many shades of green
Bisher habe ich zehn verschiedene Grüntöne der Supersoft von Helle Holst verwendet, für die schmalen Streifen verschiedene Brauntöne. Mindestens vier weitere Grüntöne sollen noch folgen. Natürlich musste ich dafür meinem Vorsatz, dieses Jahr keine Wolle zu kaufen, untreu werden. Aber das ging jetzt mal nicht anders.