Freitag, 5. August 2016

Recycling - Upcycling, Teil 2 (Terrassentisch)



Eigentlich geht es heute um den Tisch. Das war mal ein kiefernholzfarbener "Norden"-Esstisch, der ursprünglich aus dem schwedischen Möbelhaus stammte, den wir aber zu einem Superschnappipreis beim Trödler erstanden haben. Ich habe ihn dann auberginefarben angepinselt und an den Kanten ein bisschen angeschliffen, damit er etwas lebendiger aussieht. Nun darf er uns als Terrassentisch dienen. 




Oder, wie heute, mir als Strickprojektvorsortierungstisch. Was das mal werden soll, ist noch eine ganz wolkige, überhaupt nicht spruchreife Idee. Ich werde es wohl nie schaffen, erst einmal fein säuberlich alle Projekte fertigzustellen, bevor mir schon wieder so viele neue Dinge im Kopf herumspuken.

Im Hintergrund übrigens unser Chilenischer Riesenrhabarber, der den Umzug letzten Herbst prima überstanden hat und sich an seinem neuen Standort sehr viel wohler zu fühlen scheint.

Kommentare:

  1. Kreisch, ist der riesig, und wunderschön, diese Farbkombi, da bin ich gespannt
    Viele Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  2. @ Angela: Ja, die Pflanze ist super. Schade, dass die sich - soweit ich weiß - nicht zum Färben eignet.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Neue Projekte... herrje, ja, wer hat sie nicht im Kopf, obwohl das Alte nicht mal beendet ist ;-)

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. :D Ich hab zwei von diesen Tischen als Schreibtisch seit 2003. Die Qualität ist für den Preis einfach gut. Die Wolle auf dem Tisch ist sehr, sehr schön.

    AntwortenLöschen