Mittwoch, 31. Mai 2017

Holst-Decke - es wird spannend ...


Gestern am späten Nachmittag war die eigentliche Strickarbeit an der Holst-Decke getan, und nun folgt das Zusammennähen. Ich habe dazu bei youtube ein recht aufschlussreiches Video gefunden, und ich hoffe, dass es so klappt, wie ich es mir vorstelle.

Einigermaßen erstaunt war ich allerdings, als ich die zwei Teile zum Fotografieren ausbreitete und feststellte, dass die Decke nicht etwa die angestrebten 120 x 180 cm, sondern stolze 120 x 240 cm als Maße haben wird. Ich Mathegenie hatte mich schlichtweg total verkalkuliert, indem ich der Meinung war, an jedes Dreieck noch eine komplette Farbfolge anstricken zu müssen. Nun ist mir auch klar, warum die Strickerei sich am Ende wie Kaugummi zog.

Naja, geribbelt wird jedenfalls nicht mehr, dann wird die Decke jetzt halt größer als geplant.




Der Katzengreis musste natürlich wie immer mit von der Partie sein und wollte "seine" neue Decke gar nicht mehr verlassen.


Stampf, stampf, stampf ...




Nachtrag 31.05.2017, 17.30 Uhr: Zusammennähen läuft.



Kommentare:

  1. ... grins.. das könnte mein Tiger sein... alles neues wolliges in Beschlag nehmen in der Annahme ist für mich ;O)))
    Welch eine Fleißarbeit, RESPEKT!
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ein Gigant wird das, richtig toll.

    Man sieht ihm an, daß er schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat.

    Nana (übrigens: Krabat ist bislang total klasse!)

    AntwortenLöschen
  3. Gratuliere, wunderschön geworden.
    Liebe Grüße
    Konlottina

    AntwortenLöschen