Montag, 30. Januar 2017

Ausgiebig Sonnenlicht und Frischluft getankt ...


... haben wir am Samstag bei einer Wanderung entlang des Alten Eiderkanals.

Unsere Runde startete bei meiner geliebten Kluvensieker Schleuse.




Der Weg durch das Schilf war teilweise recht beschwerlich, da er immer mehr zuwächst und wohl kaum noch gepflegt wird - noch vor ein paar Jahren konnte man hier besonders im Winter bequem entlangspazieren.





Wir wurden jedoch nach dem mühsamen Teil des Weges durch grandiose Ausblicke reichlich entschädigt.








Nach 2 Std. 50 min. waren wir dann wieder bei der Kluvensieker Schleuse angelangt.






Es ist schon manchmal seltsam, wie die Dinge so laufen - hätten wir nicht vor etlichen Jahren das Buch Der alte Kanal zwischen Nord- und Ostsee von der Bücherei ausgeliehen, hätten wir diesen Ort, der heute zu meinen allerliebsten Lieblingsplätzen überhaupt zählt, vielleicht nie entdeckt.

Sonntag, 22. Januar 2017

Sockenpaar Nr. III/2017


Dieses Sockengeringel hat mich zur Zeit richtig gepackt - ein Glück, dass ich mir im November noch ein Fuder verschiedener Sockenwollen bestellt hatte.





Material: Lana Grossa Meilenweit Aloha (Farb-Nr. 4007), Zwerger Garn Opal Schafpate (Farb-Nr. 9204/Kinderstube) sowie für die Ferse Mayflower 1 class (Farb-Nr. 2028)

Muster: 64 M; 2 Rd. Aloha, 2 Rd. Schafpate; Ferse Mayflower in flieder

Größe: 40 (meine)

Benutzte Nadelstärke: 2,5

Mein Ravelry-Projekt dazu: Socks No. III/2017

Gewicht: 92 g


Dienstag, 17. Januar 2017

Langes Weekend mit viel Outdoor


Das vergangene Wochenende konnte noch auf den Montag ausgedehnt werden, und da das Wetter super war (eisig und klar, meist sogar sonnig), war ausgiebiges Wandern angesagt.

Am Samstag die große Schlangenweg-Runde (zwischen Groß Vollstedt, Emkendorf, Westensee, Brux) - 1 Std. 50 min.



Am Sonntag das Haaler Gehege - 2 Std. 10 min.

Mal wieder den Mammutbaum besucht.




Und am Montag wollten wir eigentlich das Haddebyer Noor und das Selker Noor umrunden, fanden dann jedoch die Strecke auf der Ostseite so schön, dass wir bei der Selker Badestelle umkehrten und erst ab der Brücke auf die Westseite wechselten - 3 Std. 40 min.

Jetzt kommen viele, viele Bilder. Aber der Tag war einfach so traumhaft, und die neue Spiegelreflex wollte ausprobiert werden.

Blick über die Schlei auf Schleswig





Blick von der Noorbrücke aus nach Schleswig hinüber




Großer Sigtrygg-Stein



  



Sonntag, 15. Januar 2017

Sockenpaar Nr. II/2017


Und weiter geht's mit der Ringelei.

Nachtrag: Es ist ja sehr schmeichelhaft, was für eine Geschwindigkeit Ihr mir zutraut, aber das da oben soll keine "11", sondern eine römische "II" sein. 






Material: Woll Butt Pontresina (Farb-Nr. 6187), Junghans Wolle Freizeit Color (Farb-Nr. 115484) sowie für die Ferse Mayflower 1 class (Farb-Nr. 2017)

Muster: 64 M; 2 Rd. Pontresina, 2 Rd. Freizeit Color; Ferse Mayflower in petrolblau

Größe: 43 (für meinen Mann, auch wenn ich die Socken fußmodeln durfte)

Benutzte Nadelstärke: 2,5

Mein Ravelry-Projekt dazu: Socks No. II/2017

Gewicht: 94 g

Donnerstag, 12. Januar 2017

Top Ten Thursday (VIII)


Heute fragt Steffi von der Buecher-Bloggeria nach unseren 10 letzten Neuzugängen.





Jeannette Walls - Ein ungezähmtes Leben Aus dem Tauschregal in der Praxis unseres Hausarztes. Mein Mann liest es gerade und ist begeistert. Ich werde es auf jeden Fall in diesem Jahr auch noch lesen. 

Meik Wiking - Hygge - ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht Zu Weihnachten gewünscht und bekommen. Ich habe es gerade von vorne bis hinten durchgelesen - ein wirklich schön aufgemachtes Buch, allerdings hat es nicht ganz das gehalten, was ich mir davon versprochen hatte. Es sind einige tolle Anregungen und Sichtweisen enthalten, aber so richtig rundherum hyggelig kommt das Buch dann doch wieder nicht rüber. Schade (oder fast befremdlich) finde ich, dass die "deutsche" Gemütlichkeit aus Sicht des Autors als die fröhliche Biergarten-Atmosphäre à la "Ein Prosit der Gemütlichkeit" eingeschätzt und dargestellt wird. 

Michelle Natascha Weber - Die Rabenkönigin Zu Weihnachten gewünscht und bekommen. Cover und Klappentext des Buches hatten es mir wirklich sehr angetan. Nun habe ich es gerade angefangen, bin erst auf Seite 23, aber ich weiß noch nicht so richtig, was ich von der Schreibe halten soll. 

Gesa Schwartz - Herz aus Nacht und Scherben Ebenfalls zu Weihnachten gewünscht und bekommen. 

James Rebanks - Mein Leben als Schäfer Und das letzte Buch, das ich zu Weihnachten bekommen habe. 

Vivian Høxbro - Knit to be Square Ich möchte ja unbedingt noch dieses Kissen stricken, konnte aber ohne das Buch einfach nicht austüfteln, wie es zusammengesetzt ist. Also bestellte ich das Buch dann doch. 

Claudia Gray - Evernight 2: Tochter der Dämmerung Aus dem Öffentlichen Bücherschrank des Nachbardorfs. Eigentlich habe ich das Buch mitgenommen, weil mir das tolle Lila mit silbernem Druck so gut gefiel. Vielleicht finde ich den ersten Teil in der Stadtbücherei. 

Fred Vargas - Die Nacht des Zorns Vor einigen Jahren las ich etliche Krimis von Fred Vargas. Meine Favoriten waren Fliehe weit und schnell sowie Die dritte Jungfrau. Das Wolkenschaufeln von Kommissar Adamsberg wurde sogar so etwas wie ein geflügeltes Wort bei uns. Irgendwie verfolgte ich die Reihe dann aber nicht weiter. Diesen Band fand ich nun ebenfalls im Öffentlichen Bücherschrank und bin gespannt, ob ich wieder auf den Geschmack komme. 

Åsa Larsson - Sonnensturm/Weiße Nacht Toller Doppelband, sogar der Anfang einer Reihe, ebenfalls aus dem Öffentlichen Bücherschrank. 

Sophie Bonnet - Provenzalische Verwicklungen Auch der erste Band einer Reihe und auch aus dem Öffentlichen Bücherschrank.

Nicht dass Ihr jetzt denkt, ich räume regelmäßig den Öffentlichen Bücherschrank aus - ich bringe mindestens genauso viele Bücher dorthin, bin ja gerade dabei, meine Regale kritisch durchzuforsten und auszusortieren.