Sonntag, 4. Februar 2018

Miniprojekt Spartopfhülle


Wir haben ja jedes Jahr einen Spartopf. Dort hinein kommen Geldgeschenke, unerwartete (Mehr-)Einnahmen und so kleine Beträge aus Mini-Challenges, z.B. pro Walkingrunde, die wir direkt von zu Hause aus starten, ohne das Auto zu benutzen, pro Person 1 €. Da kommt immer ganz schön was zusammen - im vorletzten Jahr haben wir uns davon z.B. die Spiegelreflexkamera geleistet.

Damit wir uns nicht selbst austricksen ("Haben wir noch Geld für den Gemüsestand?" ... "Ach, dann nehmen wir eben schnell was aus dem Spartopf."), muss es ein Behältnis sein, das man nicht öffnen kann. Und da gibt's irgendwie nicht wirklich schöne. Also dachte ich, ich kaufe einfach irgendeinen Spartopf und stricke was drumherum.

Ich finde, so sieht es nicht ganz und gar verboten aus.

Vorher:


Nachher:



Material: Schoppel XL in Farbe "Oliven"

Muster: 36 M; "Falsches Patent": 1. Runde *3 M re, 1 M li*, 2. Runde *1 M li, 1 M re, 2 M li*

Maße: ca. 14 cm hoch, 31 cm Umfang

Benutzte Nadelstärke: 3,5 mm

Mein Ravelry-Projekt dazu: Saving Pot Cover (Falls einer der Englischexperten ein besseres Wort dafür weiß, gerne her damit.)

Gewicht: 62 g


Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    das "nachher" gefällt mir eindeutig besser :-)

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Eine gute Idee. Ich mag Grün sowieso und jetzt sieht es gemütlicher, griffiger und gelungener aus.

    Liebe Grüße von Antje

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine witzige Idee und gefällt mir viel besser als das ursprüngliche Motiv.

    Nana

    AntwortenLöschen